FinanzBusiness

Handelsdienstleister Markant erhält Banklizenz

Zahlungsservices sollen die internationale Expansion stützen. Das Unternehmen arbeitet u.a. für die Lebensmittelriesen Globus und Kaufland. 

Auch Kaufland gehört zu den Kunden von Markant. | Foto: picture alliance / Eibner-Pressefoto

Der Handelsdienstleister Markant Deutschland bekommt eine Banklizenz von der BaFin, meldet die Lebensmittelzeitung. Künftig könne das Unternehmen damit den kompletten Zahlungsverkehr mit den Rechten und Pflichten eines Finanzdienstleisters erbringen, das Geschäft laufe über die Tochter European Payment Services (Meps).

Zahlungsdienste im B2B-Umfeld

Der neue Status soll dem Bericht zufolge bei der internationalen Expansion helfen – im B2B-Umfeld. Privatkunden gehörten nicht zur Zielgruppe, heißt es.

Markant Deutschland ist Teil der Markant-Gruppe mit Sitz in der Schweiz. Das Unternehmen arbeitet u.a. für die Supermarktketten Kaufland und Globus.

Mehr von FinanzBusiness

Fast 40 Prozent der Deutschen verhandeln nie ihr Gehalt

Dabei zahlt sich eine Gehaltsverhandlung meistens aus - 42 Prozent der Studienteilnehmer gaben eine höhere Gehaltsabrechnung an. Die Rechnung geht auch für Bankangestellte auf. Im Gegenzug hat jeder vierte Deutsche allerdings noch nie eine Lohnsteigerung erzielt.

"Das Modell der Universalbank steht unter Druck", sagt Max Flötotto

Zwar fanden die Berater von McKinsey heraus, dass die Banken bislang gut durch die Covid-19-Pandemie gekommen sind, gleichwohl an Profitabilität eingebüßt haben. FinanzBusiness fragte bei Max Flötotto, Senior Partner und Leiter der deutschen Banking Practice der Beratungsgesellschaft nach.

Lesen Sie auch

Neueste Nachrichten

Finanzjob