FinanzBusiness

Weil's so schön war: Raiffeisenbanken in Nordhessen fusionieren ein weiteres Mal

Die Raiffeisenbank Asbach-Burghaun ist eigentlich erst frisch aus einer Fusion entstanden. Jetzt musste sie schon die nächste Hochzeit angehen - und die verlief nicht wirklich harmonisch.

Logo einer VR-Bank (Symbolbild aus Weimar) | Foto: picture alliance/dpa

Die erst 2019 durch eine Fusion entstandene Raiffeisenbank Asbach-Burghaun eG mit Sitz in Burghaun zwischen Fulda und Bad Hersfeld wird rückwirkend ein weiteres Mal fusioniert. Dieses Mal mit der VR-Bank Nordrhön eG in Hünfeld (Landkreis Fulda).

Das berichten zahlreiche lokale Medien. Die VR-Bank hat FinanzBusiness den Vorgang bestätigt, aber ihrerseits lediglich auf die Medienberichte verwiesen. Eigene Mitteilungen dazu seien bisher nicht herausgegeben worden, hieß es.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Neueste Nachrichten

Finanzjob