FinanzBusiness

Stimmung der Immobilienfinanzierer fällt auf Allzeittief

BF.Quartalsbarometer Q2-2020: Allgemeine Geschäftsentwicklung und Neugeschäft werden extrem negativ eingeschätzt. Refinanzierungskosten der Institute und Margen steigen. Kredite werden teurer.

Foto: picture-alliance Zacharie Scheurer

Die Stimmung unter den deutschen Immobilienfinanziern ist im zweiten Quartal auf ein neues Allzeittief gefallen. Der Barometerwert stürzte von -3,81 Punkten im ersten Quartal 2020 auf -15,24 Punkte im zweiten Quartal 2020.

Dies ist das Ergebnis des BF.Quartalsbarometers, das die die BF.direkt AG, vierteljährlich erhebt und am Freitag (17. April) publiziert hat. 110 Experten waren dazu zwischen dem 30. März und 10. April befragt worden.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch