Banken bekommen mehr Freiraum bei der Bildung von Risikovorsorge

Wirtschaftsprüfer entlasten Banken in der Coronakrise
Foto: Colourbox
Foto: Colourbox

FRANKFURT - Deutsche Banken erhalten in der Coronakrise mehr Freiraum bei der Bildung von Risikovorsorge nach dem internationalen Rechnungslegungsstandard IFRS 9 in ihren Quartalsberichten per Ende März, meldet die Börsenzeitung unter Verweis auf das Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW). Das Institut hatte am Donnerstag einen entsprechenden Fachlichen Hinweis auf seiner Website publiziert.

Link:

Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW), Fachlicher Hinweis zu IFRS 9

 

Jetzt teilen

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch