FinanzBusiness

Banken bekommen mehr Freiraum bei der Bildung von Risikovorsorge

Wirtschaftsprüfer entlasten Banken in der Coronakrise

Foto: Colourbox

FRANKFURT - Deutsche Banken erhalten in der Coronakrise mehr Freiraum bei der Bildung von Risikovorsorge nach dem internationalen Rechnungslegungsstandard IFRS 9 in ihren Quartalsberichten per Ende März, meldet die Börsenzeitung unter Verweis auf das Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW). Das Institut hatte am Donnerstag einen entsprechenden Fachlichen Hinweis auf seiner Website publiziert.

Link:

Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW), Fachlicher Hinweis zu IFRS 9

 

Mehr von FinanzBusiness

Moss holt sich frisches Geld

Das Berliner Fintech bekommt 75 Mio. Euro für die weitere Expansion. Als neuen Investor konnte das Unternehmen Tiger Global gewinnen.

Lesen Sie auch

Neueste Nachrichten

Finanzjob