Privatkundenchefin Frauke Hegemann verlässt Sparkasse Bremen - nach nur achteinhalb Monaten

Der Abgang erfolgt mitten im Monat. In ihrer Pressemitteilung spricht die Bremer Sparkasse von ”unterschiedlichen Auffassungen im Vorstand”. Man werde aber ”viele ihrer Ideen ... diskutieren.”
War nur knapp achteinhalb Monate bei der Sparkasse Bremen: Frauke Hegemann. | Foto: Sparkasse Bremen
War nur knapp achteinhalb Monate bei der Sparkasse Bremen: Frauke Hegemann. | Foto: Sparkasse Bremen

Das kommt plötzlich: Frauke Hegemann, Chefin des Privatkundengeschäfts der Sparkasse Bremen, hat das Institut verlassen - nach noch nicht mal achteinhalb Monaten. Am 1. Juli hatte die ehemalige Chefin der Comdirect ihren Posten in der Hansestadt angetreten - am gestrigen Montag, 11. März, gab sie ihn wieder auf. Wobei das Ende des Arbeitsverhältnisses ”im besten gegenseitigen Einvernehmen” erfolgt, wie es in einer Pressemitteilung der Sparkasse heißt. 

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 7 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
  • Muss mindestens 8 Zeichen und drei der folgenden haben: Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen, Symbole
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 179 € pro Quartal

    Starten Sie Ihr Abonnement hier

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

    Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

    Jetzt teilen

    Zum Newsletter anmelden

    Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

    Newsletter-Bedingungen

    Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

    Lesen Sie auch