Cristina Mussenbrock rückt in den Vorstand der Taunus Sparkasse auf

Die 47-Jährige hat das Amt zu Jahresbeginn angetreten. Seit zehn Jahren ist sie für das Institut in Bad Homburg tätig.
Cristina Mussenbrock | Foto: Taunus Sparkasse
Cristina Mussenbrock | Foto: Taunus Sparkasse

Cristina Mussenbrock ist seit 1. Januar 2024 neuer Vorstand der Taunus Sparkasse. Das gab der Verwaltungsrat des Instituts bekannt. Sie ist bereits seit zehn Jahren in Bad Homburg in verschiedenen Funktionen tätig. Seit Februar 2022 war sie als Generalbevollmächtigte gleichzeitig Verhinderungsvertreterin eines Vorstandsmitglieds. 

Gelernte Betriebswirtin

Die 47-Jährige gelernte Betriebswirtin leitet seit Anfang 2019 die gesamte Marktfolge für das Kreditgeschäft sowie seit November 2021 auch den Bereich der Sanierung und Abwicklung. 

”Ihre Bestellung durch den Verwaltungsrat zeigt auch, dass das Thema Gleichstellung und Chancengleichheit vom Team der Taunus Sparkasse mit unserem Vorstandsvorsitzenden Oliver Klink an der Spitze ernst genommen wird und auch Früchte trägt“, sagte der Landrat des Main-Taunus-Kreises, Ulrich Krebs, der auch Vorsitzender des Verwaltungsrats ist. 

Mit der Bestellung von Cristina Mussenbrock startet gleichzeitig die Übergangszeit bis zum Ausstieg des Vorstandsmitglieds aus dem Immobilienbereich, Raimund Becker, Mitte des Jahres. Er hatte dieses Amt seit Mitte 2019 inne.

Jetzt teilen

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

Newsletter-Bedingungen

Lesen Sie auch