FinanzBusiness

Taunus Sparkasse wertet Private Banking auf

Das Team wächst, neue Standorte kommen hinzu, an der Führungsspitze gab es Veränderungen. Und Christof Harwardt, Leiter des Privat Banking, wird befördert.

Das Führungsduo des Private Banking der Taunus Sparkasse: Christof Harwardt (links) und Hans-Theo Burtscheidt | Foto: Taunus Sparkasse

Zum 1. August dieses Jahres wird Christof Harwardt, Leiter des Private Banking der Taunus Sparkasse, zum Generalbevollmächtigten des Instituts ernannt. Das gab die Sparkasse jetzt bekannt. Harwardt ist seit sieben Jahren Chef dieses Bereichs.

Jüngst bekam er auch Verstärkung. Anfang Juli wurde Hans-Theo Burtscheidt stellvertretender Leiter Private Banking. Er verantwortet das Investmentgeschäft und das Stiftungsmanagement. Zuvor arbeite Burtscheidt für die Dresdner Bank und ging nach deren Übernahme zur Commerzbank.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen