FinanzBusiness

Wie Spayce einen digitalen Kassenzettel entwickelt

Auf den Innovation Days des Sparkassen Innovation Hubs in Hamburg und im Gespräch mit FinanzBusiness hat eine agile Arbeitsgruppe aus Mitgliedern der Landesbank Baden-Württemberg und S-Payment einen Blick hinter die Kulissen einer Payment-App-Entwicklung gewährt.

Tobias Weber und Felix Rudolf von Spayce | Foto: Theis Kiewitt

Die Kooperation namens Spayce von Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) und S-Payment entwickelt seit 2019 digitale Lösungen im Zahlungsverkehr für Privat- und Firmenkunden der Sparkassen-Finanzgruppe. Warum das dringend notwendig ist, macht Felix Rudolf, LBBW-Mitglied bei Spayce, in Hamburg deutlich:

Wir als Sparkassen haben ein großes Vertrauen bei unseren Kunden - noch. Aber sie werden immer weniger.

Felix Rudolf, LBBW-Mitglied bei Spayce

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Niiio hält an Prognose für 2022 fest

Die Software-as-a-Service-Plattform für Asset und Wealth Management hat die Übernahmen von Patronas und Fixhub verarbeitet und will im laufenden Jahr ein ausgeglichenes bis leicht positives konsolidiertes EBITDA schaffen.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen