Kapitalmarktunion: Sorgt Brüssel jetzt für den ersehnten Durchbruch?

Nach mehr als zehn Jahren Flaute könnte die lang erwartete und heftig diskutierte Straffung der EU-Finanzmärkte neuen Schwung bekommen.
Ergebnisse eines lange andauernden Kraftakts? In Brüssel sollen die Weichen für eine effizientere Finanzmarkt-Union gestellt sein. | Foto: Virginia Mayo / AP / NTB
Ergebnisse eines lange andauernden Kraftakts? In Brüssel sollen die Weichen für eine effizientere Finanzmarkt-Union gestellt sein. | Foto: Virginia Mayo / AP / NTB

Nach mehr als einem Jahrzehnt mehr oder weniger ruhender Entwicklung könnte die Entwicklung eines gemeinsamen Kapitalmarkts in Europa nun offenbar auf eine neue schicksalhafte Stunde zusteuern.

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 7 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
  • Muss mindestens 8 Zeichen und drei der folgenden haben: Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen, Symbole
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 179 € pro Quartal

    Starten Sie Ihr Abonnement hier

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

    Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

    Jetzt teilen

    Zum Newsletter anmelden

    Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

    Newsletter-Bedingungen

    Lesen Sie auch