Der Check24-Plan des Finanzministers

Auch eine Behörde kann sich ändern. Wird die BaFin bald Hand in Hand mit den Verbraucherzentralen arbeiten? FinanzBusiness fragte bei Christian Lindners Team nach.
BMF-Haltung: Ja zum Verbraucherschutz, Nein zum Vor-den-Karren-Spannen | Foto: Colourbox
BMF-Haltung: Ja zum Verbraucherschutz, Nein zum Vor-den-Karren-Spannen | Foto: Colourbox

Die BaFin hat bei ihrer Deutsche-Bank-Prüfung – die IT-Systeme bei Postbank und anderen Stellen arbeiten seit Wochen nicht rund – die Interessen der Verbraucher angeblich zu schwach vertreten. ”Damit die BaFin wirklich im kollektiven Verbraucherinteresse agiert, sollte sie allen geschädigten Kunden die Probleme bei der IT-Migration für eventuelle Gerichtsverfahren bescheinigen”, forderte Ramona Pop, Vorständin der Verbraucherzentrale Bundesverband (Vzbv). 

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 7 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
  • Muss mindestens 8 Zeichen und drei der folgenden haben: Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen, Symbole
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 179 € pro Quartal

    Starten Sie Ihr Abonnement hier

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

    Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

    Jetzt teilen

    Zum Newsletter anmelden

    Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

    Newsletter-Bedingungen

    Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

    Lesen Sie auch