FinanzBusiness

Landgericht Bonn erlässt Haftbefehl gegen Hanno Berger

Das Landgericht Bonn hat die Anklage gegen den einst renommierten Steuerrechtsanwalt Hanno Berger zugelassen und will den in der Schweiz lebenden Berater notfalls mit Haftbefehl nach Deutschland holen.

Das Landgericht Bonn | Foto: picture alliance/dpa | Oliver Berg

Im Cum-Ex-Komplex hat die 12. große Strafkammer des Landgerichts Bonn eine weitere Anklage der Staatsanwaltschaft Köln zur Hauptverhandlung zugelassen. Dabei handelt es sich um den Prozess gegen den bekannten deutschen Steuerrechtsanwalt Hanno Berger.

Zeitgleich hat die Kammer ”sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene Haftbefehle gegen den im Ausland lebenden Angeklagten erlassen”, wie es in einer Mitteilung des Gerichts heißt. Die Fahndungsmaßnahmen zu seiner Ergreifung werden vom Bundeskriminalamt koordiniert.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen