FinanzBusiness

Inka Winter wechselt zur Fürstlich Castell’schen Bank

Winter ist neue Chief Sustainability Officer der Privatbank, der Bereich wurde neu geschaffen. Zuletzt führte sie die Geschäfte des Fintechs ESG Screen17.

Inka Winter | Foto: Fürstlich Castell'sche Bank

Die Fürstlich Castell’sche Bank hat Inka Winter zur Chief Sustainability Officer berufen, laut Mitteilung des Instituts wurde der Bereich zum 1. Juli neu geschaffen.

Karrierestart bei der Deutschen Bank

Winter berichtet direkt an Vorstandssprecher Ingo Mandt und wird, wie es heißt, künftig ”die Nachhaltigkeitsstrategie und das Nachhaltigkeitsleitbild der Bank weiterentwickeln und implementieren“. Darüber hinaus soll sie sich bei allen Themen einbringen, die das Geschäft mit nachhaltigen Investitionen in den Fokus rücken, auch kundenseitig.

In der Finanzbranche arbeitet sie seit mehr als 20 Jahren, die meiste Zeit davon verbrachte sie im Kapitalmarktgeschäft und Asset Management der Deutschen Bank. Zuletzt, von 2018 bis 2021, war sie Geschäftsführerin des Frankfurter FinTechs ESG Screen17.

Mehr von FinanzBusiness

Porsche-Party in Frankfurt

Volkswagen hat seine Luxusmarke Porsche mit großem Wumms an die Börse gebracht. Auch für die beteiligten Banken ist der Börsengang ein Highlight des Jahres - in einem Markt, der ansonsten eher in den Krisenmmodus schaltet.

Belgin Rudack wird CEO der KfW-Ipex Bank

Im Januar zieht die Betriebswirtin zunächst in die Geschäftsführung ein - sobald CEO Klaus R. Michalak in den Ruhestand geht, soll sie aufrücken. Rudack ist seit 2017 Chefin der Creditplus Bank.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen