FinanzBusiness

Alexander Kind wird Aufsichtsratschef der Hannoverschen Volksbank

Der Geschäftsführer des Hörgerätespezialisten Kind tritt in dem Gremium die Nachfolge von Wolfgang Borsum an. Antje Pommerin, die stellvertretende Vorsitzende, bleibt im Amt.

Alexander Kind (links) und sein Vorgänger Wolfgang Borsum | Foto: Hannoversche Volksbank

Die Hannoversche Volksbank verjüngt ihren Aufsichtsrat: Neuer Chef des Gremiums ist Alexander Kind, 48 Jahre alt und geschäftsführender Gesellschafter des gleichnamigen Hörgerätespezialisten aus Großwedel.

”Wir freuen uns sehr, einen so erfahrenen und erfolgreichen mittelständischen Unternehmer an der Spitze unseres Aufsichtsrates zu haben”, begrüßt ihn Vorstandssprecher Jürgen Wache in einer Mitteilung.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Miriam Breh wechselt in die Beraterbranche

Nach acht Jahren geht Breh bei VR Smart Finanz von Bord – bleibt aber beim Thema Kommunikation. Für die Beratungsboutique Asset übernimmt sie Mandate für Finanzdienstleister. Ihre Nachfolgerin bei VR Smart Finanz wird Annette Spiegel.

Lesen Sie auch

Mehr dazu