FinanzBusiness

Die Frankfurter Sparkasse verpflichtet einen neuen Pressesprecher

Dennis Vollmer, langjähriger Pressesprecher der Volksbank Mittelhessen, wechselt in das Sparkassenlager. Er wird neuer Pressesprecher der Frankfurter Sparkasse.

Foto: privat

Als Pressesprecher der Frankfurter Sparkasse folgt Dennis Vollmer zum 1. Juli auf Julia Droege-Knaup, die fast sechs Jahre lang diese Position bei der fünftgrößten deutschen Sparkasse innehatte. Sie ist inzwischen als Finanzredakteurin und Referentin bei der BaFin tätig.

Der 42-jährige Vollmer war seit 2011 Pressesprecher und PR-Manager der Volksbank Mittelhessen in Gießen und hatte das Institut Ende Mai verlassen. Zuvor war er beim Sparkassen Broker tätig. ”Nach elf Jahren im genossenschaftlichen Sektor kehre ich gerne zurück in die Sparkassen-Finanzgruppe, noch dazu zur traditionsreichen Frankfurter Sparkasse”, so Vollmer.

Während Vollmers Zeit als Pressesprecher bei der Volksbank Mittelhessen hat das Institut unter anderem seine Präsenz in den sozialen Medien ausgebaut: Neben den klassischen Karrierenetzwerken Xing und Linkedin ist die Bank auch auf Facebook, Instagram und Tiktok aktiv.

Für ihre Tiktok-Kampagne ist die Volksbank auch ausgezeichnet worden: Sie hat den zweiten Platz beim ”Deutschen Preis für Online-Kommunikation” gewonnen, der von der Quadriga-Hochschule und dem Magazin ”Pressesprecher” veranstaltet wird.

Banken zeigen auf Tiktok Mut zur Selbstironie

Mehr von FinanzBusiness

Fünf Millionen Datensätze werden bei der IT-Fusion umgestellt

Im Januar sind die Sparkassen Worms-Alzey-Ried und Mainz juristisch verschmolzen, jetzt kommt die technische Fusion. Die Institute haben dabei Experten des zentralen IT-Dienstleisters Finanz Informatik im Boot. Die größte Herausforderung ist die Umstellung im laufenden Geschäftsbetrieb.

Neue Mitarbeitende verzweifelt gesucht

Der Fachkräftemangel trifft auch die Finanzbranche mit voller Wucht: Laut einer Erhebung haben Banken in Deutschland im ersten Halbjahr mehr als 65.000 offene Stellen ausgeschrieben, das sind 81 Prozent mehr als im Vorjahr.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen