FinanzBusiness

Oliver Hommel wird Geschäftsführer der Euro Kartensysteme

Sein Vorgänger, Karl Matl, geht 2022 in den Ruhestand - bis dahin soll er für eine reibungslose Übergabe an Hommel sorgen. Dieser kommt zum 1. Dezember von der Beratungsgesellschaft Accenture.

Oliver Hommel | Foto: Euro Kartensysteme

Oliver Hommel tritt zum 1. Dezember in die Geschäftsführung der Euro Kartensysteme mit Sitz in Frankfurt am Main ein, wie das Unternehmen mitteilte.

Hommel verfüge über mehr als 20 Jahre Erfahrung in diversen Bereichen des Zahlungsverkehrs, heißt es in der Mitteilung. Bereits in verschiedenen früheren Positionen habe er die Interessen der Deutschen Kreditwirtschaft "in zahlreichen nationalen und internationalen Gremien vertreten". Zuletzt war er Direktor Payments bei der Beratungsgesellschaft Accenture.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Verbände: Betrüger haben bei N26 die besten Karten

Sowohl der bayrische Genossenschaftsverband als auch der dortige Sparkassenverband machen der Neobank heftige Vorwürfe. Im Gespräch mit FinanzBusiness ist von mehreren Tausend Betrugsfällen die Rede, die über N26 laufen sollen. Die Neobank selbst sei für die Banken kaum zu erreichen, so die Kritik.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob