FinanzBusiness

Johannes Böhme wechselt von Oddo BHF zur Capital Group

Der ehemalige Verantwortliche des Bereichs Private Wealth Management der Kreisparkasse München-Starnberg-Ebersberg wird Teil des Teams für das deutsche Drittvertriebs-Geschäft der Capital Group.

Johannes Böhme wechselt von Oddo BHF zur Capital Group | Foto: Capital Group

Dass das deutsche Team der US-Investmentgesellschaft noch wachsen soll, hatten die beiden Vertriebsleiter Karolyn Krekic und Matthias Mohr bereits im FinanzBusiness-Interview angekündigt.

Die Capital Group widersetzt sich dem Starfondsmanager-Kult 

Nun ist es soweit: Johannes Böhme wechselt zur Capital Group, nachdem er in den vergangenen fünf Jahren bei Oddo BHF Asset Management tätig war. Dort war der 35-Jährige zuletzt zuständig für den Wholesale-Vertrieb in den Regionen Nord und Ost.

In seiner neuen Funktion, die er zum 1. März angetreten hat, wird er die Kundenbeziehungen der Capital Group zu Finanzintermediären in Deutschland weiterentwickeln. Die Capital Group ist hierzulande vor allem durch ihre Beteiligung an Commerzbank und Deutsche Bank bekannt. Institute können die Fonds und Anlageprodukte aber auch in der Vermögensverwaltung anbieten.

Wir sind nach Deutschland gekommen, um zu bleiben und deutschen Investoren bewährte Strategien zur Verfügung zu stellen. Wir freuen uns, unsere Expansionspläne mit Johannes Böhme weiter zu stärken.

Matthias Mohr, Managing Director für Finanzintermediäre in Deutschland und Österreich bei Capital Group

Managing Director Mohr begrüßt Böhme zum Jobantritt: "Wir sind nach Deutschland gekommen, um zu bleiben und deutschen Investoren bewährte Strategien zur Verfügung zu stellen. Wir freuen uns, unsere Expansionspläne mit Johannes Böhme weiter zu stärken."

Bevor Böhme zu Oddo BHF kam, war er bei der Kreissparkasse München-Starnberg-Ebersberg für den Bereich Private Wealth Management verantwortlich. Er ist diplomierter Bank- und Sparkassenbetriebswirt.

Mehr von FinanzBusiness

Unzer hat neuen Marketing-Chef

Sebastian Wenzel hat bei dem Fintech die Verantwortung für das Marketing übernommen. Er kommt von der Börse Stuttgart Digital Exchange.

BaFin soll unter die Mystery-Shopper gehen

Im Zuge des BaFin-Umbaus sollen die Finanzaufseher in Zukunft auch Testkäufe tätigen. In der Branche scheiden sich an dem Vorschlag aber noch die Geister, wie eine Anhörung im Bundestag zeigt.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen