FinanzBusiness

CEO von Ratepay verlässt das Fintech

CEO Jesper Wahrendorf verlässt das Startup nach fast zehn Jahren - wohin und wer sein Nachfolger wird, ist noch offen.

Jesper Wahrendorf | Foto: Ratepay

Nach fast zehn Jahren verlässt CEO Jesper Wahrendorf das Payment-Startup Ratepay GmbH. Wahrendorf, der das Fintech zusammen mit Miriam Wohlfarth aufgebaut hat, wird das Startup im Oktober verlassen. Über sein Ausscheiden hatte zuerst FinanceFWD berichtet.

Nachfolger noch nicht bekannt

Wahrendorf wolle sich nun „neuen Herausforderungen“ widmen, teilte das Unternehmen auf Anfrage von FinanzBusiness mit. Seit Januar 2011 war er als CEO Teil von Ratepay. Zusammen mit Wohlfarth leitete er das Fintech und baute es über die Jahre auf. Was Wahrendorf nun machen wird oder wer sein Nachfolger wird, ist noch nicht bekannt.

Wie das Management in Zukunft aufgestellt sein wird, werden wir in Kürze bekannt geben.

Ratepay GmbH

"Wie das Management in Zukunft aufgestellt sein wird, werden wir in Kürze bekannt geben", heißt es von Ratepay.

Abschied auf LinkedIn

Auf LinkedIn verabschiedet sich Wohlfarth herzlich von ihrem langjährigen Weggefährten: "Nach fast 10 Jahren trennen sich unsere Wege als Führungs-Duo. Eine Zeit, auf die ich unglaublich gerne zurückblicke und die ich nicht vergessen werde", schreibt die Gründerin dort. "Er Kopf ich Herz - und ich bin fest davon überzeugt, dass wir deshalb so erfolgreich geworden sind. #perfectmatch #diversitymatters"

Das Fintech ermöglicht es Online-Shops, den Kauf auf Raten- oder Rechnungsbasis anzubieten. Das Berliner Unternehmen beschäftigt mittlerweile 250 Mitarbeiter. Zum Kundenkreis von Ratepay zählt unter anderem der Versandhändler OTTO aus Hamburg.

Mehr von FinanzBusiness

EZB plant Neugestaltung der Euro-Banknoten bis 2024

Aus Sicht der Zentralbank mangelt es der Währung nach wie vor an Akzeptanz - ein neues, weniger nüchternes Design soll helfen, diese Lücke zu schließen. Die EZB befragt Forscher, Praktiker und Bürger dazu nach ihrer Meinung.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob