FinanzBusiness

Ulrich Neugebauer wird Sprecher der Geschäftsführung der Deka Investment

Deka Investment hat die Nachfolge von Stefan Keitel geklärt und verkleinert gleichzeitig die Geschäftsführung: Ulrich Neugebauer wird Sprecher des Gremiums, Jörg Boysen neuer CIO.

Ulrich Neugebauer, ab Juli Sprecher der Deka-Geschäftsführung | Foto: Deka Investment

Zum 1. Juli verteilt Deka Investment innerhalb der Geschäftsführung die Aufgaben neu – statt den Chefposten, den Stefan Keitel noch bis Ende Juni inne hat, komplett neu besetzen:

  • Ulrich Neugebauer (52), Leiter des Quantitativen Fondsmanagements und der ETFs, wird laut Mitteilung der Sparkassen-Tochter Sprecher der Geschäftsführung. Darüber hinaus verantwortet er künftig die institutionellen Fonds. Der promovierte Physiker ist seit 1998 bei der Deka, wurde 2008 Mitglied der Geschäftsführung und 2019 stellvertretender Vorsitzender der Gesellschaft. Den Bereich Quantitatives Fondsmanagement & ETFs leitet er seit 2014, zudem gründete er das Deka-eigene Forschungsinstitut IQ-KAP.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Verbände: Betrüger haben bei N26 die besten Karten

Sowohl der bayrische Genossenschaftsverband als auch der dortige Sparkassenverband machen der Neobank heftige Vorwürfe. Im Gespräch mit FinanzBusiness ist von mehreren Tausend Betrugsfällen die Rede, die über N26 laufen sollen. Die Neobank selbst sei für die Banken kaum zu erreichen, so die Kritik.

Lesen Sie auch

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob