Exklusiv: BaFin in der Effenberg-Bank auf dem (Teil-) Rückzug

Lange Zeit hatten kritische Mitglieder gefordert, die BaFin möge ihre Sonderbeauftragten wieder aus der VR-Bank in Thüringen abziehen. Nun gibt es zumindest an einer Stelle Bewegung. 
Mehr als 1000 Mitglieder folgten im März der Einladung zur Generalversammlung | Foto: FinanzBusiness
Mehr als 1000 Mitglieder folgten im März der Einladung zur Generalversammlung | Foto: FinanzBusiness

Das hat es in der Republik selten bis nie gegeben: Ein Sonderbeauftragter der BaFin führt als Vorstandschef die Geschäfte, ein zweiter ersetzt den Aufsichtsrat, der zur Demission gezwungen worden war. ”Möglich” gemacht hatte das die - damalige - Führung der VR-Bank Bad Salzungen Schmalkalden, wegen ihres berühmtesten Mitarbeiters Stefan Effenberg auch ”Effenberg-Bank” genannt. Fragwürdige Immobiliengeschäfte, riskante Kredite und seltsame Beteiligungen hatten die Aufsicht und den Bundesverband BVR auf den Plan gerufen. Die Sanierer stellten im März einen Finanzbedarf der ”Effenberg-Bank” von 280 Mio. Euro fest. Die krisengeschüttelte Bank begab sich unter den ”Schutzschirm” des BVR. 

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 7 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
  • Muss mindestens 8 Zeichen und drei der folgenden haben: Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen, Symbole
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 179 € pro Quartal

    Starten Sie Ihr Abonnement hier

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

    Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

    Jetzt teilen

    Zum Newsletter anmelden

    Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

    Newsletter-Bedingungen

    Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

    Lesen Sie auch