FinanzBusiness

Fintech Genocrowd startet erste Immobilienfinanzierung

Der von der Raiffeisenbank im Hochtaunus initiierte Schwarmfinanzierer sammelt bei Privatinvestoren Gelder für ein Projekt in Leipzig. Vertrieb-Bereichsleiter Christian Zilch stellt im Gespräch mit FinanzBusiness die nächsten Pläne vor.

Christian Zilch, Bereichsleiter Vertrieb der Raiffeisenbank im Hochtaunus | Foto: Raiffeisenbank im Hochtaunus

Am vergangenen Dienstag ging Genocrowd online, jetzt können Privatanleger in das erste Immobilienprojekt investieren. Und das ist ein denkmalgeschütztes Sanierungsobjekt von 1881 in Leipzig. Ein Berliner Immobilienentwickler ist der Initiator.

"Mit dem ersten Projekt werden 250.000 Euro von privaten Investoren eingesammelt. Das Gesamtvolumen des Projektes beläuft sich auf 3,6 Mio. Euro", sagt Christian Zilch.

Christian Zilch, Bereichsleiter Vertrieb der Raiffeisenbank im Hochtaunus

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

VR-Bank Salzungen Schmalkalden: Die Fusion kann kommen

Für den Vorstandsvorsitzenden mag juristisch noch nicht alles ausgestanden sein, das Institut selbst vollzieht trotzdem den nächsten Schritt: nach Hessen. Der Zusammenschluss mit der Raffeisenbank Borken greift rückwirkend zum 1. Januar. 

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob