FinanzBusiness

Volksbank Kraichgau kann Zinsergebnis in 2020 leicht steigern

Das Institut komme vor dem Hintergrund stabiler Verwaltungsaufwendungen auf ein Betriebsergebnis etwa auf Vorjahresniveau. Auch die Ausschüttung einer Dividende sei geplant - 2019 betrug diese vier Prozent.

(v.l.) Vorstand der Volksbank Kraichgau: Matthias Zander, Klaus Bieler, Thomas Geier | Foto: Volksbank Kraichgau

Die Volksbank Kraichgau kommt in 2020 auf ein vorläufiges Betriebsergebnis in etwa auf Vorjahresniveau, wie das Institut mitteilt.

"Das Zinsergebnis liegt mit 68,4 Mio. Euro leicht über dem Vorjahresniveau. Das starke Wachstum begünstigt diese Entwicklung trotz des weiter anhaltenden Niedrigzinsniveaus", schreibt Vorstandsmitglied Klaus Bieler in einer Mitteilung. 2019 lag das Zinsergebnis bei 67,3 Mio. Euro.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

"Man muss am Ball bleiben", sagt Michael Dauer

Mit 50 Jahren wechselt Dauer bei der SaarLB seinen Job. Im Interview mit FinanzBusiness erzählt er von seiner Motivation, und was es braucht, um im Bankgewerbe für den Arbeitgeber attraktiv zu bleiben.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen