FinanzBusiness

Zinsbaustein hat "Educated Decision Makers" als Zielgruppe, sagt Volker Wohlfarth

Der Geschäftsführer von Zinsbaustein spricht im FinanzBusiness-Interview über die Entwicklung der Plattform, den typischen Kunden.

Volker Wohlfarth, CMO und Geschäftsführer von Zinsbaustein | Foto: Zinsbaustein/ Robert_Lehmann

Zinsbaustein.de kommt aus dem Crowdinvesting, bietet mittlerweile aber auch Club Deals und alternativen Investmentfonds (AiF) an. Die bisherige Bilanz: 123 Mio. Euro eingeworbene Anlagen, von denen bereits 67 Mio ausgezahlte wurden - und 5,8 Mio Euro ausgezahlte Zinsen.

Mit Geschäftsführer Volker Wohlfarth hat FinanzBusiness über die Entwicklung der Plattform und den "typischen" Kunden gesprochen. Der Manager, für den Kundenfeedback oftmals mehr zählt als eine Meinung aus dem Team, setzt auf den engen Kontakt zur Zielgruppe. Zu den "Educated Decision Makers", die Zinsbaustein ansprechen will, gehören mittlerweile auch Immobilienspezialisten und Bankvorstände.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

EZB plant Neugestaltung der Euro-Banknoten bis 2024

Aus Sicht der Zentralbank mangelt es der Währung nach wie vor an Akzeptanz - ein neues, weniger nüchternes Design soll helfen, diese Lücke zu schließen. Die EZB befragt Forscher, Praktiker und Bürger dazu nach ihrer Meinung.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob