FinanzBusiness

Unzer übernimmt zwei dänische Bezahldienstleister

Über den Zukauf erwirbt Unzer eine Acquiring-Lizenz. Die Gründer der beiden Unternehmen bleiben an Bord und beteiligt.

Axel Rebien, Unzer Co-Chef | Foto: Unzer

Nach dem Einstieg von KKR setzt der Bezahldienstleister Unzer seine Wachstumsstrategie, die auf Zukäufe setzt, mit weiteren Akquisitionen fort. Wie Unzer mitteilte, handelt es sich bei den jüngsten Akquisitionen um die Zahlungsdienstleister Clearhaus und QuickPay aus Aarhus in Dänemark.

Finanzielle Details der Transaktionen, die von den zuständigen Aufsichtsbehörden genehmigt werden müssen, wurden auf Nachfrage von FinanzBusiness nicht genannt.

Mit Clearhaus bekommt Unzer eine Acquiring-Lizenz

Laut Unzer ist Clearhaus als sogenannter "Acquirer" auf die Zahlungsabwicklung von Onlineshops in Europa konzentriert. "Mithilfe der Acquiring-Lizenz, die Clearhaus einbringt, ist Unzer in der Lage, die gesamte Wertschöpfungskette des Payments abzudecken", so Unzer in der Mitteilung. Clearhaus beschäftigt 50 Mitarbeiter, die von Unzer übernommen werden.

QuickPay ist ein Bezahldienstleister, der 2004 gegründet wurde und mit Clearhaus seit 2014 kooperiert. Die Gründer von Clearhaus und QuickPay bleiben auch nach der Transaktion an den Unternehmen beteiligt.

Beide Unternehmen bringen nicht nur Knowhow und hochentwickelte Technologie an den Tisch. Sie zeichnen sich auch durch ihre top ausgebildeten Teams aus, die sich in der Payment-Branche exzellent auskennen.

Axel Rebien, Co-Chef von Unzer

Axel Rebien, Co-Chef von Unzer, kommentierte die Transaktion so: "Der Wettbewerb im Rennen um beide Unternehmen war groß, aber letztendlich konnte Unzer die besten Entwicklungsmöglichkeiten aufzeigen."

Claus Methmann Christensen, CEO von Clearhaus, ergänzte: "Wir haben nach einem Käufer gesucht, der uns eine interessante Perspektive mit einem skalierbaren Geschäftsmodell aufzeigt. Genau das hat Unzer getan. Wir konnten in den vergangenen Jahren ein fantastisches Wachstum vorzeigen und wollen dies weiterverfolgen."

Letzte Akquisition von Unzer war im Dezember

Unzer hatte zuletzt im Dezember 2020 den ünchener Netzbetreiber Lavego übernommen. Im Juni wurde zudem bekannt, dass die US-Private-Equity-Firma KKR die Mehrheit von Unzer erworben hatte

Unzer übernimmt technischen Dienstleister Lavego

Im Vorjahr hatte sich Heidelpay in Unzer umbenannt.
Heidelpay Group benennt sich um und eröffnet neues Büro in München

Mehr von FinanzBusiness

"Man muss am Ball bleiben", sagt Michael Dauer

Mit 50 Jahren wechselt Dauer bei der SaarLB seinen Job. Im Interview mit FinanzBusiness erzählt er von seiner Motivation, und was es braucht, um im Bankgewerbe für den Arbeitgeber attraktiv zu bleiben.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen