FinanzBusiness

Wie der Sparkassen Innovation Hub Schnittmengen mit Fintechs aufspürt

Im Gespräch mit FinanzBusiness erklärt der Leiter des Sparkassen Innovation Hub dessen Arbeitsweise und bisherige Pionier-Kooperationen zwischen Fintechs und Sparkassen.

Jens Rieken, Leiter Sparkassen Innovation Hub | Foto: Starfinanz

Im Sparkassen Innovation Hub treffen zwei Welten aufeinander: die der Sparkassen und jene der Fintechs. Im Gespräch mit FinanzBusiness erläutert der Leiter des Hubs, Jens Rieken, wie gleichwohl Kooperationen zustande kommen. Der Manager mit Start-up-Erfahrung zieht drei Jahre nach der Gründung des Think Tanks Bilanz.

"Das sind unterschiedliche Kulturen, unterschiedliche Geschwindigkeiten", sagt Rieken. Während in den Sparkassen häufig mehrere Abstimmungsrunden gedreht werden müssten, gingen Entscheidungsprozesse bei den Fintechs meist sehr viel schneller.

Beide Parteien können voneinander lernen

Jens Rieken, Leiter Sparkassen Innovation Hub

"Beide Parteien können voneinander lernen", sagt Rieken weiter. Das sei das Ziel, wenn sich Fintechs und Sparkassen "manchmal für drei Tage, manchmal für eine Woche" an einem gemeinsamen Tisch im Hub zusammensetzen, um über mögliche Kooperationen zu sprechen.

Lösungen für die gesamte Sparkassengruppe

Gemeinsam mit Martin Schaffranski leitet Rieken den Hub. Dieser wurde 2017 als gemeinsame Initiative der Sparkassen, des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands, des Deutschen Sparkassen Verlags, der Finanz Informatik und der Star Finanz ins Leben gerufen worden. Der Hub ist ein Geschäftsbereich der Star Finanz.

Insgesamt elf Sparkassen sind so genannte Partner des Hubs, darunter bespielsweise die Kreissparkassen Köln und Berlin. Lösungen, die im Hub entwickelt werden, können jedoch für die gesamte Sparkassengruppe zugänglich gemacht werden.

Kooperationen mit anderen Start-Ups

Erfolgreiche aus dem Hub hervorgegangene Kooperationen sind beispielsweise Gini (ein Fintech für Foto-Überweisungen), Aboalarm (kümmert sich um die Online-Abwicklung, - Verwaltung und -Kündigung von Verträgen) und Fino (ein Kontowechselservice).

Studie sieht Fintech-Markt gesättigt

Der Weg zu einer solchen Partnerschaft sei dabei immer unterschiedlich, wie Rieken im Interview mit FinanzBusiness erklärt. Mal komme das Fintech mit einer Idee auf den Hub zu, mal die Sparkasse mit einem Gesuch, mal lerne man ein Fintech auf einer Messe oder Veranstaltung kennen.

In einer gemeinsam mit EY veröffentlichten Studie ("Unite") wird vor allem die neue PSD2-Schnittstelle als Chance für neue Kooperationen gesehen. Denn "dies geht einher mit vielen Innovationen rund um die Konnektivität von Ökosystemen und den dafür benötigten digitalen Infrastrukturen", heißt es in der Mitte März veröffentlichten Studie.

Da die Neugründungen auf dem deutschen Fintech-Markt zurückgehen, sehen die Autoren den deutschen Fintech-Markt als "langsam gesättigt" an. Die Investments hingegen steigen: Im Jahr 2019 wurden 1,2 Mrd. Euro Wachstumskapital bei 47 Deals investiert - doppelt so viel wie 2018.

Die Autoren empfehlen ein eigenes Ökossystem für Banken und Sparkassen, das über Partnerschaften und Kooperationen hinaus geht. Nur so könne man den Kampf um die Kundenschnittstelle gewinnen.

Umstellung auf PSD2-Schnittstellen, BaFin gewährt Übergangsfristen 

Mehr von FinanzBusiness

N26 ist vom Absturz von Platz eins auf Platz 17 beim Finnoscore überrascht

Die von der Wiener Beratungsgesellschaft Finnoconsult erstellte Studie zur digitalen Kompetenz deutscher Finanzinstitute brachte ein unerwartetes Ergebnis: N26 verlor die Spitzenposition an die Sparda-Bank Baden-Württemberg und landete im Mittelfeld. Auf Anfrage von FinanzBusiness nimmt die Neobank Stellung.

Volksbank Pirna fusioniert mit Wohnungsgenossenschaft GWG Sebnitz

Als Fusionsstichtag ist der 1. Januar 2022 angesetzt, die Mitglieder- und Vertreterversammlungen beider Genossenschaften müssen allerdings noch zustimmen. Grundsätzlich ist die Volksbank offen für weitere Zusammenschlüsse dieser Art, erfuhr FinanzBusiness vom Vorstandsvorsitzenden des Instituts.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob