FinanzBusiness

Fintech

Nuri kündigt Stellenabbau an

Nach Klarna und Kontist trifft es nun das Krypto-Fintech Nuri - von den 200 Mitarbeitern soll ein Fünftel gehen. Als Ursache nennt CEO Kristina Walcker-Mayer ”seismische Verschiebungen” am Markt - auch auf der Finanzierungsseite.

Wallstreet-Online verstärkt die zweite Führungsebene

Schwerpunkte der neu geschaffenen Stellen liegen im Bereich Human Resources, Customer Service & Operations sowie Finance & Controlling. So will das Unternehmen seine Vorbereitungen auf den ”Smartbroker 2.0” absichern.

Klarna muss jetzt an der Kostenschraube drehen

Der angekündigte Jobabbau des schwedischen Fintech trifft auch deutsche Mitarbeiter. Wer in diesen Tagen eine Mail mit dem Betreff ”Meeting regarding your role at Klarna” bekommt, sollte sich nicht freuen.

Paypal erhöht die Händlergebühren

Ab dem 1. August 2022 sollen die Preise steigen - allerdings können Händler, die das neue Paypal Checkout-System nutzen, die Gebührenerhöhung um ein Jahr hinauszögern.

Klarna streicht jede zehnte Stelle

Das schwedische Unternehmen hatte zuletzt internationale Expansionspläne bekräftigt. Auch in Deutschland wollte man massiv Personal einstellen. Diese Pläne erhalten nun einen Dämpfer - Schuld sind wohl makroökonomische Faktoren.

Beschwerdestelle zu Iban-Problemen ist auch nach fünf Jahren noch gefragt

Zwar sei es angesichts der Vielzahl an Transaktionen ”kein Riesenproblem”, wie Peter Breun-Goerke von der Wettbewerbszentrale sagt, aber es gebe immer wieder Einzelfälle, die für Verbraucher ärgerlich sind. Auch Unternehmen wehren sich gegen die ”Iban-Diskriminierung” - teils mit Erfolg vor Gericht.

Felix Hufeld hat einen neuen Job

Der ehemalige BaFin-Chef wird Industriepartner beim Mittelstandsfinanzierer Rantum Capital. Die Behörde hatte er vor einem knappen Jahr wegen des Wirecard-Skandals verlassen müssen.

Flatexdegiro startet Krypto-Angebot

Gemeinsam mit der Börse Stuttgart will der Online-Broker seinen Kunden ab Herbst Investitionen in verschiedene Kryptowährungen ermöglichen. Bedenken in puncto Haftung sind ausgeräumt worden, wie FinanzBusiness erfuhr.

Jessica Holzbach startet neues Venture

Nach ihrer vierjährigen Tätigkeit als Mitgründerin bei Penta bleibt sie der Fintech-Branche treu: Dieses Mal wagt sie sich allerdings in die ”Decentralized Finance”-Welt vor.

Wallstreet-Online plant Umfirmierung

Künftig soll die Muttergesellschaft als ”Smartbroker Holding AG”, die Tochter Wallstreet-Online Capital AG als ”Smartbroker AG” firmieren. Damit wolle man die Kernmarke im Firmennamen widerspiegeln.

Wallstreet-Online macht 2021 Verlust

Trotz eines Umsatzwachstums von 71 Prozent stand auf Konzernebene unterm Strich ein Jahresfehlbetrag. Aufgrund der vollständigen Akquisition der Wallstreet-Online Capital AG weist das Unternehmen zudem Proforma-Zahlen aus.

Pockid heißt jetzt Ruuky

Mit der Umfirmierung leitet die 2021 gegründete Neobank ihre Expansion ein - 4 Mio. Euro hat sie sich per Seed-Finanzierung dafür gesichert. Los geht’s in Österreich.

Bafin lehnt pauschales Verbot des Payment for Orderflow ab

In einer Studie kommen die Aufseher zu einem differenzierten Bild der umstritten Gebührenmodells. ”Vor einem Verbot des Payment for Order Flow müsse man über ”weniger restriktive regulatorische Maßnahmen” nachdenken, fordert Exekutivdirektor Thorsten Pötzsch.

Darum wird eine Volksbank aus Bayern zum Krypto-Pionier

Die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte hat ihre VR BitcoinGoCard gestartet. Mit FinanzBusiness sprach Vorstandsmitglied Andreas Streb darüber, wie es zu der Idee kam - und wo für die Genossen aus Ingolstadt momentan die Grenzen eines Krypto-Angebots liegen.

BO1 kooperiert mit der Solarisbank

BO1 startet gemeinsam mit der Solarisbank AG das Produkt Paydentity zur Kreditvergabe für Händler. Es ist das erste digitale Bankprodukt des Fintechs.

1 - 25 von 1550

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen