Fitch erhöht Ratings der NordLB

Das Langfrist-Rating der Landesbank ging um gleich zwei Stufen nach oben. Auch das Kurzfrist-Rating verbesserte sich.
Das Verwaltungsgebäude der NordLB in Hannover. | Foto: picture alliance / imageBROKER | Stefan Ziese
Das Verwaltungsgebäude der NordLB in Hannover. | Foto: picture alliance / imageBROKER | Stefan Ziese

Die Ratingagentur Fitch hat die Ratings der Norddeutschen Landesbank (NordLB) angehoben. Wie die Landesbank mitteilt, hat Fitch das Langfrist-Rating des Instituts um zwei Stufen von A- auf A+ verbessert. 

Die Ratingagentur begründet diese Entscheidung in einer Pressemitteilung mit der verbesserten gegenseitigen Haftung innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe aufgrund der jüngsten Reform des Institutssicherungssystems.

Heraufgestuft wurden zudem die Ratings für Senior-Preferred und Senior-Non-Preferred Anleihen um jeweils zwei Stufen auf AA- bzw. A+ sowie das Rating für Nachranginstrumente (Tier 2). Es ging um sechs Stufen auf A- nach oben. Auch das Kurzfrist-Rating verbesserte sich und wurde von Fitch um eine Stufe auf die höchste Ratingstufe F1+ gesetzt.

Gleichzeitig bestätigte die Ratingagentur das sogenannte Viability-Rating der Bank. Fitch hatte es im Februar dieses Jahres unter Verweis auf die verbesserte Profitabilität der Bank und das stabilisierte Geschäftsmodell angehoben. 

Jetzt teilen

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch