Finanzwirtschaft besser auf Cyberangriffe vorbereitet

Die Vernetzung zwischen den Akteuren in der Finanzbranche wird immer enger. Und damit die Gefahr durch einen Hackerangriff. Behörden und Institute haben jetzt dafür geübt.
Hackier-Angriffe sind eine ständige Gefahr für Finanzmarktakteure. | Foto: Colourbox
Hackier-Angriffe sind eine ständige Gefahr für Finanzmarktakteure. | Foto: Colourbox

Wie kann Deutschlands Finanzsystem auf einen gravierenden Cyberangriff effektiv und abgestimmt reagieren? Eine Antwort darauf haben die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), die Deutsche Bundesbank, das Bundesfinanzministerium (BMF) und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sowie insgesamt elf Banken, Versicherer, Wertpapierhäuser, Zahlungsinstitute und IT-Dienstleister für die Finanzbranche gesucht. Zwei Tage probten sie den Ernstfall.

Bereits registriert?Hier anmelden

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 7 Tage. Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

Mit Ihrem Probeabonnement erhalten Sie:

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
  • Muss mindestens 8 Zeichen und drei der folgenden haben: Groß-, Kleinbuchstaben, Zahlen, Symbole
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten
    Muss mindestens 2 Zeichen enthalten

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 179 € pro Quartal

    Starten Sie Ihr Abonnement hier

    Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team

    Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

    Jetzt teilen

    Zum Newsletter anmelden

    Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

    Newsletter-Bedingungen

    Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

    Lesen Sie auch