Christian Kastens rückt in den Vorstand der Bank im Bistum Essen auf

Er komplettiert damit die Dreierspitze. Als Generalbevollmächtigter hatte er seine Führungsaufgaben bereits seit Juni 2022 übernommen. Er kommt von der Commerzbank in Budapest.
Der BIB-Vorstand: Christian Kastens, Sprecher Peter Güllmann und Manfred Sonnenschein. (von links) | Foto: BIB
Der BIB-Vorstand: Christian Kastens, Sprecher Peter Güllmann und Manfred Sonnenschein. (von links) | Foto: BIB

Nach dem Ausscheiden von Johannes Mintrop im Dezember 2022 komplettiert Christian Kastens jetzt - nach einem Jahr als Generalbevollmächtigter - zum 1. Juni die Dreierspitze der Bank im Bistum Essen (BIB). 

Die BaFin hat inzwischen grünes Licht gegeben, sodass der gebürtige Bremer nun die Vorstandsressorts Marktfolge, Gesamtbanksteuerung und Unternehmensentwicklung übernimmt. Für die Mitglieder der BIB ist der 40-Jährige, der zuvor als Risiko- und Nachhaltigkeitsvorstand bei der Commerzbank in Budapest tätig war, kein neues Gesicht. 

Er hat seine Aufgaben als Generalbevollmächtigter bereits im Juni 2022 übernommen und sich den Mitgliedern bei der letztjährigen Generalversammlung in der Messe Essen vorgestellt. 

“Mich hat die werteorientierte Ausrichtung der BIB überzeugt,“ erläutert Christian Kastens seine Motivation. Nachhaltiges Wirtschaften sei angesichts der aktuellen Weltgeschehen so relevant wie nie zuvor. 

Ludger Krösmann, Aufsichtsratsvorsitzender der BIB, sieht mit Kastens eine ”profilierte Persönlichkeit” im Vorstand, ”die es versteht, Überwachung und Steuerung mit neuen unternehmerischen Ansätzen zu vereinen”. 

Die BIB ist eine genossenschaftliche Spezialbank. Zu den Mitgliedern des Instituts zählen Geschäftskunden wie Krankenhäuser, Stiftungen, kirchliche Wohnungsbauunternehmen oder gemeinnützige Einrichtungen und Privatkunden. Ende 2022 hatte die die BIB eine Bilanzsumme von knapp sechs Milliarden Euro. 

Jetzt teilen

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

!
Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch