VTB Bank Europe wird abgewickelt

Über das in Frankfurt ansässige Institut hatte die BaFin bereits im vergangenen Jahr ein Neugeschäfts- und Einlagenannahmeverbot verhängt. Zudem wurde ein neuer Bankchef eingesetzt.
Die europäische Niederlassung der VTB in Frankfurt. | Foto: picture alliance / EPA | CONSTANTIN ZINN
Die europäische Niederlassung der VTB in Frankfurt. | Foto: picture alliance / EPA | CONSTANTIN ZINN
Reuters

Die europäische Tochter der zweitgrößten russischen Bank VTB wird zum 1. April abgewickelt. Eine außerordentliche Hauptversammlung der VTB Bank Europe habe die Liquidation am vergangenen Freitag beschlossen, teilte das Geldhaus jetzt mit. 

”Mit diesem Beschluss wechseln wir von einem Zustand der faktischen Abwicklung, in dem sich die Bank mit dem im vergangenen Frühjahr von der Bankaufsicht verhängten Neugeschäfts- und Einlagenannahmeverbot bereits befindet, in einen von der Hauptversammlung verabschiedeten Abwicklungsprozess,” sagt Frank Hellwig, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) bestellte Sonderbeauftragte und Vorstandchef der VTB Europe.

Alle Kundengelder werden zurückbezahlt

Alle Kundengelder werden zurückgezahlt, erklärte Finanzchef Miro Zadro. Die Kunden müssten nichts unternehmen. Die Bank sei weiterhin in der Lage alle Verpflichtungen zu erfüllen, betonte Zadro.

Aufsicht überwacht Mittelabflüsse bei VTB Bank Europe

Die russische VTB Bank unterliegt dem gegen Russland verhängten Sanktionspaket der EU. Die Bafin hatte der Muttergesellschaft aus Sankt Petersburg die Ausübung ihrer Stimmrechte bei VTB Bank Europe untersagt. Damit hat der russische Finanzkonzern keine Kontrolle mehr über seine Europa-Tochter.

Auslandsbankenverband plant Rauswurf der Europatochter der VTB Bank

Die derzeit am besten beaufsichtigte Bank ist die VTB Europe

Zum Newsletter anmelden

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen Ihrer Branche.

!
Newsletter-Bedingungen

Die jüngsten FinanzBusiness-Artikel

Lesen Sie auch

Commerzbank-Vorstandschef Manfred Knof | Foto: Commerzbank AG

Comeback für die Commerzbank