FinanzBusiness

Commerzbank-Chef Manfred Knof fordert mehr Tempo bei Energiewende

Dazu müsse die Politik auch über ihren Schatten springen, was die Zusammenarbeit mit Ländern betreffe, ”die nicht unseren demokratischen Idealen entsprechen”.

Manfred Knof | Foto: Commerzbank

Commerzbank-Chef Manfred Knof hat mehr Tempo bei der Energiewende gefordert, damit Deutschland unabhängiger von Energieimporten wird.

Klar sei aber auch, dass alleine mit Wind, Wasser und Sonne der Bedarf der Industrie und der privaten Verbraucher nicht so schnell gedeckt werden könne. Nötig blieben Gas als Übergangslösung und neue Technologien wie grüner Wasserstoff. Aber auch in der Zukunft werde Deutschland Importland bleiben.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen