FinanzBusiness

Der M&A-Markt hat sich seit Jahresbeginn spürbar eingetrübt, sagt Holger Knittel

Im Gespräch mit FinanzBusiness berichtet der M&A-Chef von Citi vom aktuellen Aktivitätsniveau bei Fusionen und Übernahmen. Vor allem die Bewertungen im Technologie-Sektor beeinflussen das Geschehen.

Holger Knittel | Foto: Citi

"Im Markt für Fusionen und Übernahmen nehmen wir in den ersten sechs Wochen des Jahres eine deutliche Eintrübung wahr", berichtet Holger Knittel, Chef des M&A-Geschäfts in der DACH-Region bei Citi. "Wir werden auf M&A-Seite im ersten Quartal deutlich weniger Aktivität sehen als im Vorjahreszeitraum", prognostiziert er im Gespräch mit FinanzBusiness

Die Inflationstendenzen und die damit verbundene Politik der Zentralbanken hin zu Zinserhöhungen haben Bewertungen reduziert und unter anderem zu einer Rotation aus Growth in Value Aktien geführt.

Holger Knittel, Head of M&A in der DACH-Region bei Citi

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Wenn zwischen Aufsicht und Fintechs Funkstille herrscht

Welche Herausforderungen die Digitalisierung für das Zusammenspiel von Finanzindustrie und Aufsicht bringt, war Thema einer Tagung der Bundesbank. Es zeigte sich: Erste Schritte sind zwar getan, aber manchmal hapert es an Kleinigkeiten.

Berlin und Stuttgart preschen bei Fintech-Ranking nach vorne

Das neue Finanzplatz-Ranking der Londoner Denkfabrik Z/Yen Group hat auch eine Tabelle der stärksten Fintech-Standorte erstellt. Frankfurt liegt im innerdeutschen Vergleich vorne, spürt aber die Verfolger München, Berlin und Stuttgart im Nacken.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen