FinanzBusiness

Agustín Carstens beantwortet die Gretchenfrage aller Notenbanker

Der Chef der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) hat sich in einer Keynote für das Frankfurter Institute for Law and Finance (ILF) zur Zukunft und Seele des Geldes geäußert. Letztere gehöre weder den Big Techs noch der DLT.

BIZ-Generaldirektor Agustín Carstens | Foto: picture alliance/AP Photo | Jose Luis Magana

Agustín Carstens, Generaldirektor der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), hat eine führende Rolle der Zentralbanken bei der künftigen Weiterentwicklung des Geldes angemahnt. Das sagte er in einer Rede per Video beim Institute for Law and Finance (ILF) der Frankfurter Goethe-Universität.

Zur Begründung dafür beantwortete er auch die Gretchenfrage aller Notenbanker: Was ist die Seele des Geldes?

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen