FinanzBusiness

Die Triodos Bank steigt in die Filmfinanzierung ein

Für den Ausbau des Bereichs wechselte Björn Schümann vor Kurzem zu der Bank, um das neue Team zu leiten. Das Institut wird durch eine Garantievereinbarung mit dem Europäischen Investitionsfonds unterstützt.

Björn Schümann | Foto: Triodos Bank

Die Triodos Bank startet in Deutschland mit der Finanzierung von Filmen. Das Angebot zur Förderung von Unternehmen aus der Kunst- und Kulturbranche wird durch eine Garantievereinbarung mit dem Europäischen Investitionsfonds (EIF) unterstützt. Der Schwerpunkt liegt zu Beginn auf der Zwischenfinanzierung von Filmfördergeldern und Auftragsproduktionen, wie das Institut mitteilte.

Für diesen Zweck wechselte jüngst Björn Schümann zur Triodos Bank, der künftig das neue Team leitet. Er bringe langjährige Erfahrungen aus diesem Bereich mit, betreut bundesweit die Kunden der Kunst- und Kulturszene aus Hamburg heraus. Erste Finanzierungen für Filmprojekte seien bereits erfolgreich abgeschlossen worden.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.

Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Berliner Volksbank bekommt einen neuen Aufsichtsratschef

An die Spitze des Kontrollgremiums rückt Tobias Weber, Geschäftsführer der Firmengruppe City Clean. Sein Vorgänger Stephan Schwarz hatte das Amt nach seiner Wahl zum neuen Wirtschaftssenator Berlins im Dezember niedergelegt.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob