FinanzBusiness

Verdi lässt bundesweit Commerzbank-Mitarbeiter streiken

Kundgebungen und Demonstrationen fanden in vier Städten statt. Die Gewerkschaft verfehlte allerdings ihr Ziel, das Institut lahmzulegen

Commerzbank-Filiale | Foto: picture alliance / Fotostand | Fotostand / Gelhot

Die Welle von Warnstreiks in der stockenden Tarifrunde für die privaten Banken in Deutschland hat heute geballt die Commerzbank getroffen. Die Gewerkschaft Verdi hatte die Beschäftigten des Instituts bundesweit zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. Kundgebungen und Demonstrationen gab es unter anderem in Berlin, Hamburg, Leipzig und Frankfurt.

Eine mittlere vierstellige Zahl hat sich beteiligt

In allen Regionen seien wegen der Proteste Filialen geschlossen geblieben, eine mittlere vierstellige Zahl von Commerzbank-Beschäftigten habe sich an den Warnstreiks beteiligt, teilte die Gewerkschaft mit. Allerdings sei der Betrieb nicht, wie von Verdi geplant, lahmgelegt worden.

Mit den Aktionen will die Gewerkschaft die Arbeitgeberseite dazu bringen, ihr Angebot in der Tarifrunde zu verbessern. Den letzten Verhandlungstermin am 13. Oktober hatte Verdi platzen lassen. In den vergangenen Wochen hatte es immer wieder einzelne Protestaktionen von Bankbeschäftigten gegeben.

Forderung von 4,5 Prozent mehr Gehalt

Verdi fordert für die etwa 140.000 Beschäftigten privater Banken in Deutschland 4,5 Prozent mehr Geld, mindestens jedoch 150 Euro mehr pro Monat. Ein großes Thema der diesjährigen Tarifrunde: flexiblere Arbeitsbedingungen. Verdi will erreichen, dass Bankbeschäftigte bis zu 60 Prozent ihrer Arbeitszeit mobil arbeiten dürfen.

Mehr von FinanzBusiness

Remagine steht vor dem Aus

Das Berliner Fintech Remagine muss Insolvenz anmelden. Dabei hatte man erst im Herbst 2021 den Strategieschwenk weg von der Start-up-Finanzierung und hin zur nachhaltigen Neobank für Geschäftskunden vollzogen.

Der Traum vom Eigenheim wird im Januar wieder teurer

Wer in Zukunft einen Immobilienkredit aufnehmen will, muss wieder etwas tiefer in die Tasche greifen: Die Zinsen verteuern sich spürbar und einen weiteren Anstieg erwartet der Vermittler privater Baufinanzierungen Interhyp im Jahresverlauf.

Lesen Sie auch

Neueste Nachrichten

Finanzjob