FinanzBusiness

Private-Debt-Branche sieht bei Corona-Krise wenig Parallelen zur Finanzkrise ab 2008

Peter Lockhead, Managing Director bei der Intermediate Capital Group, betonte auf der Superreturn in Berlin die gute Zusammenarbeit mit Private-Equity-Managern in der Corona-Krise. Über Regulierung machen sich die Panellisten indes wenig Sorgen.

(v.l.) Mark Brenke, Head of Private Debt bei Ardian, Peter Lockhead, Managing Director bei ICG, Symon Drake-Brockman, Managing Partner bei Pemberton Asset Management, Jaime Prieto, Founding Partner, Kartesia. | Foto: Carolin Kassella

Die europäische Private-Debt-Branche sieht wenig Parallelen bei der bisherigen Corona-Krise zur letzten Finanzkrise ab 2008. "Während der ersten Phase der Corona-Pandemie waren wir sehr erfreut über die Reaktion des Managementteams, und Private Equity hat sich bei der Lösung von Problemen wirklich stark engagiert", sagte Peter Lockhead, Managing Director für Senior Debt bei der Intermediate Capital Group (ICG), auf dem Private Debt Summit der diesjährigen Superreturn in Berlin.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Fusion der Landesbausparkassen im Süden kommt

Das grün-schwarze Kabinett in Stuttgart hat den Weg frei gemacht für die Verschmelzung der zwei süddeutschen Landesbausparkassen. Für das Zustandekommen der größten öffentlich-rechtliche Bausparkasse soll ein Staatsvertrag abgeschlossen werden.

Elke König gibt den SRB-Vorsitz ab

Der Franzose Dominique Laboureix folgt auf die ehemalige BaFin-Chefin, die seit 2015 an der Spitze des Abwicklungsfonds für notleidende Banken in der EU steht. Ihr Mandat konnte nicht verlängert werden.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten