FinanzBusiness

Bayerischer Bankenverband trauert um Silke Wolf

Die Geschäftsführerin des Bayerischen Bankenverbands war vergangene Woche nach schwerer Krankheit verstorben.

Innenstadt von München mit der Frauenkirche / Logo des Verbands | Foto: picture alliance/dpa | Peter Kneffel

Silke Wolf, die langjährige Geschäftsführerin des Bayerischen Bankenverbands, ist nach schwerer Krankheit verstorben. Die Rechtsanwältin führte den Verband seit 2012, heißt es in einer Mitteilung des Verbands.

"Silke Wolf hat den Verband mit ihrem hohen Engagement und ihrer Expertise in den vergangenen Jahren stark geprägt. Sie hat das Anliegen der Banken gegenüber der Politik und in verschiedensten Gremien ebenso kompetent und engagiert wie auch empathisch vertreten. Dafür sind wir ihr zutiefst dankbar“, sagte Michael Diederich, Präsident des Bayerischen Bankenverbands.

Nach ihrem zweiten juristischen Staatsexamen hatte Wolf bei der Bayerischen Vereinsbank 1989 eine Traineeausbildung absolviert und war dort vor ihrem Wechsel zum Verband als Direktorin im Human Resources Management für alle arbeitsrechtlichen Fragen und zudem für die Themen Gesundheitsmanagement und Altersversorgung zuständig gewesen.

Der Verband werde über die Nachfolge zu gegebener Zeit informieren.

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob