FinanzBusiness

Erster Grüner Pfandbrief der NordLB startet vierfach überzeichnet

Das Institut rechnet bei der Anleihe mit einem "Aa1"-Rating von Moody’s. Sie kommt auf ein Volumen von 500 Mio. Euro.

Thomas Bürkle | Foto: picture alliance/dpa | Moritz Frankenberg

Grüne Pfandbriefe sind noch kein Standard. Aber immer mehr Institute begeben nachhaltige Papiere - die Berlin Hyp ist dabei, die Deutsche Hypo, die LBBW und die Sparkasse Hannover.

Jetzt macht auch die NordLB einen Aufschlag: Die neue grüne Anleihe kommt laut Mitteilung des Instituts auf ein Benchmarkvolumen von 500 Mio. Euro und hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Abgesichert wird sie über einen Deckungsstock mit nachhaltig finanzierten Immobilien.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Verbände: Betrüger haben bei N26 die besten Karten

Sowohl der bayrische Genossenschaftsverband als auch der dortige Sparkassenverband machen der Neobank heftige Vorwürfe. Im Gespräch mit FinanzBusiness ist von mehreren Tausend Betrugsfällen die Rede, die über N26 laufen sollen. Die Neobank selbst sei für die Banken kaum zu erreichen, so die Kritik.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob