FinanzBusiness

DVB Bank erwirtschaftet im ersten Halbjahr 2021 ein positives Vorsteuerergebnis

Nach dem Verlust in dreistelliger Millionenhöhe im Vorjahreszeitraum sorgten Auflösungen in der Risikovorsorge und IFRS-bedingte Bewertungseffekte nun für schwarze Zahlen.

(v.l.) Ralf Bedranowsky, Vorstandsvorsitzender, und Rainer Jakubowski, Vorstandsmitglied, DVB Bank. | Foto: © Alexandra Lechner und DVB Bank SE, bei Frankfurt/Main // © Andreas Fechner, Düsseldorf, und DVB Bank SE, Frankfurt/Main, Germany

Die DVB Bank verzeichnete im ersten Halbjahr 2021 ein Ergebnis vor Steuern in Höhe von 70 Mio. Euro, verglichen mit minus 228 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Primär beeinflussten Auflösungen in der Risikovorsorge sowie positive IFRS-bedingte Bewertungseffekte das Ergebnis, schrieb die Konzernmutter DZ Bank in einer Mitteilung.

Die Rückführung der DVB Bank sei mit einem "weiteren deutlichen Portfoliorückbau" gut vorangekommen, hieß es weiter. Mit dem Verkauf zusätzlicher Geschäftsbereiche im Luft- und Schiffstransport wurden zudem die letzten Transaktionen erfolgreich abgeschlossen.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Verbände: Betrüger haben bei N26 die besten Karten

Sowohl der bayrische Genossenschaftsverband als auch der dortige Sparkassenverband machen der Neobank heftige Vorwürfe. Im Gespräch mit FinanzBusiness ist von mehreren Tausend Betrugsfällen die Rede, die über N26 laufen sollen. Die Neobank selbst sei für die Banken kaum zu erreichen, so die Kritik.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob