FinanzBusiness

Volkswagen Financial Services meldet Rekordgewinn für erstes Halbjahr 2021

Der Geschäftsbereich des Volkswagen-Konzerns profitiert von der erholten Konsumnachfrage und hohen Gebrauchtwagenpreisen. Auch der Gebrauchtwagenhandel mit anderen Marken gewinnt an Bedeutung.

Frank Fiedler, Finanzchef von Volkswagen Financial Services | Foto: Volkswagen Financial Services AG

Volkswagen Financial Services (VWFS) hat die erholte Konsumnachfrage und die hohen Gebrauchtwagenpreise für ihr bisher bestes Betriebsergebnis in einem Halbjahr nutzen können.

Wir haben jetzt starke Nachholeffekte, die Menschen geben wieder mehr Geld aus.

Frank Fiedler, Finanzvorstand Volkswagen Financial Services

"Wir haben jetzt starke Nachholeffekte, die Menschen geben wieder mehr Geld aus", sagte Finanzvorstand Frank Fiedler der Deutschen Presse-Agentur zur Zahlenvorlage am Mittwoch. "Es gab auch fast keine Ausfälle, nachdem wir letztes Jahr noch Stundungen und Moratorien mit einigen Kunden vereinbart hatten." Der recht robuste Wiederanlauf der Konjunktur Anfang 2021 habe "einen erheblichen Effekt" ausgemacht.

Insgesamt stand bei den Braunschweigern Ende Juni im laufenden Geschäft ein Rekordgewinn von 2,34 Milliarden Euro, wie schon in der vorigen Woche am Rande der VW-Konzernbilanz angedeutet worden war. Das ist mehr als doppelt so viel wie in den ersten sechs Monaten 2020, als viele Autohäuser und Werke wegen der Pandemie dicht waren.

Gebrauchtwagenhandel und Mehrwertdienste

Darüber hinaus wird der Handel mit Gebrauchtwagen auch anderer Marken wichtiger, die Plattform Heycar gehört seit einigen Jahren dazu. Zuletzt profitierte VWFS davon, dass viele Verbraucher auch angesichts wirtschaftlicher Unsicherheit eher nach einem gebrauchten statt nach einem neuen Auto Ausschau hielten.

Auch der Anfang August frei geschaltete digitale Kaufabwicklungsdienst 'Vender'  für Kauf und Verkauf von Gebrauchtwagen zwischen Privatkunden ist als Web-Applikation markenunabhängig. Bei Kaufvertragsabschluss zahlt der Verkäufer einmalig 39 Euro für den Service. Für den Käufer entstehen keine Kosten. Die Volkswagen Bank garantiert dem Verkäufer den Zahlungseingang. Eine Bargeldtransaktion entfällt somit.

Hohe Restwerte

Die Preise am Markt sind derzeit so hoch wie selten. Zudem gehen sehr viele der neuen Elektromodelle der ID-Serie von VW durch die Bücher von VWFS, die Restwerte auch dieser Autos werden als hoch angesehen.

Zum Jahresauftakt hatte VWFS noch eine vorsichtige Prognose abgegeben.

Im ersten Quartal wächst VW Financial Services nur im Ausland

Mehr von FinanzBusiness

Verbände: Betrüger haben bei N26 die besten Karten

Sowohl der bayrische Genossenschaftsverband als auch der dortige Sparkassenverband machen der Neobank heftige Vorwürfe. Im Gespräch mit FinanzBusiness ist von mehreren Tausend Betrugsfällen die Rede, die über N26 laufen sollen. Die Neobank selbst sei für die Banken kaum zu erreichen, so die Kritik.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob