FinanzBusiness

Umweltbank finanziert Anlage für CO2-freie Wasserstoffproduktion

Im bayrischen Wunsiedel entsteht derzeit ein Werk für "grünen" Wasserstoff. Die Umweltbank übernimmt die Finanzierung des Fremdkapitalanteils des Bauprojekts.

Zum Spatenstich in Wunsiedel kam auch Ministerpräsident Markus Söder. | Foto: UmweltBank AG

Die Umweltbank finanziert ein Nachhaltigkeitsprojekt in Bayern: Es handelt sich dabei um eine der größten CO2-freien Wasserstofferzeugungsanlagen in Deutschland.

Die Bank aus Nürnberg stellt das Fremdkapital für den Bau bereit. Wobei der Fremdkapitalanteil des Projekts laut einem Sprecher der Umweltbank bei rund 50 Prozent liegt. Die Umweltbank finanziert die Anlage mit zehn Mio. Euro. Die Laufzeit der Finanzierung beträgt 17 Jahre. Der Freistaat Bayern gewährt dem Projekt keine Zuschüsse.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Bundesbank blickt nach El Salvador

Bundesbankvorstand Balz warnt, dass trotz neuer Entwicklungen im Zahlungsverkehr das Vertrauen in das Geldwesen nicht verloren gehen darf. Als Beispiel führt er El Salvador an.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob