FinanzBusiness

IT-Panne macht Comdirect-Kunden zu schaffen

Kunden haben keinen Zugriff auf Konto- und Depotübersicht. Überweisungen und Wertpapieraufträge seien aber weiterhin möglich, heißt es seitens der Commerzbank-Tochter.

Die Zentrale der Comdirect. | Foto: Comdirect

Eine IT-Panne hat Kunden der Online-Bank Comdirect am Montag zu schaffen gemacht. Der Zugriff auf die Konto- und Depotübersicht war zeitweise nicht möglich, wie eine Sprecherin des zur Commerzbank gehörenden Instituts bestätigte.

Wir sind dabei die Störung zu beheben, wir arbeiten mit Hochdruck daran.

Eine Sprecherin von Comdirect

"Wir sind dabei die Störung zu beheben, wir arbeiten mit Hochdruck daran." Überweisungen und Wertpapieraufträge seien trotz der Störung weiter möglich.

Die Comdirect mit Sitz in Quickborn hat nach Commerzbank-Angaben knapp zwei Millionen Kunden, inklusive Comdirect zählt die Commerzbank derzeit etwa elf Millionen Privatkunden.

Mehr von FinanzBusiness

Warburg-Bank muss Cum-Ex-Millionen vorerst nicht zahlen

Im Zusammenhang mit Cum-Ex-Geschäften hatte die Staatsanwaltschaft Bonn angekündigt, rund 176 Mio. Euro von der Warburg-Bank einzuziehen. Die Einziehung ist nun aber ausgesetzt, nachdem die Privatbank erklärte, das Geld im Rahmen eines Steuerverfahrens schon an das Finanzamt Hamburg gezahlt zu haben.

Fünf Millionen Datensätze werden bei der IT-Fusion umgestellt

Im Januar sind die Sparkassen Worms-Alzey-Ried und Mainz juristisch verschmolzen, jetzt kommt die technische Fusion. Die Institute haben dabei Experten des zentralen IT-Dienstleisters Finanz Informatik im Boot. Die größte Herausforderung ist die Umstellung im laufenden Geschäftsbetrieb.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen