FinanzBusiness

Fusion von Volksbank Osnabrück und Volksbank Bramgau-Wittlage ist beschlossen

Künftig wird das fusionierte Institut unter dem Namen "Vereinigte Volksbank eG Bramgau Osnabrück Wittlage" am Markt auftreten.

(v.l.n.r.:) Heiko Engelhard (Vorstand Volksbank Osnabrück), Stefan Berghegger (Aufsichtsratsvorsitzender Volksbank Bramgau-Wittlage), Holger Benitz (Vorstand Volksbank Bramgau-Wittlage), Beate Jakobs (Vorstand Volksbank Osnabrück), Frank Rauschenbach (Vorstand Volksbank Bramgau-Wittlage), Thomas Nülle (Aufsichtsratsvorsitzender Volksbank Osnabrück). | Foto: Volksbank Bramgau-Wittlage

Die Fusion der Volksbank Osnabrück und der Volksbank Bramgau-Wittlage ist beschlossen. Die Vertreterversammlung der Volksbank Bramgau-Wittlage die Fusion mit einer deutlichen Mehrheit von nahezu 80 Prozent das Zusammengehen am 28. Juni befürwortet, bei der Volksbank Osnabrück war das Votum einen Tag später einstimmig für den Zusammenschluss der beiden Häuser, heißt es in einer Mitteilung der Volksbank Bramgau-Wittlage.

Künftig wird das Institut unter dem Namen "Vereinigte Volksbank eG Bramgau Osnabrück Wittlage" am Markt auftreten.

Bisherige Vorstandsmitglieder führen Institut

Die Genossenschaftsbank wird von den bisherigen Vorstandsmitgliedern Holger Benitz (Volksbank Bramgau-Wittlage), Heiko Engelhard (Volksbank Osnabrück), Beate Jakobs (Volksbank Osnabrück) und Frank Rauschenbach (Volksbank Bramgau-Wittlage) geführt.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Verbände: Betrüger haben bei N26 die besten Karten

Sowohl der bayrische Genossenschaftsverband als auch der dortige Sparkassenverband machen der Neobank heftige Vorwürfe. Im Gespräch mit FinanzBusiness ist von mehreren Tausend Betrugsfällen die Rede, die über N26 laufen sollen. Die Neobank selbst sei für die Banken kaum zu erreichen, so die Kritik.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob