FinanzBusiness

Heike Pauls klagt gegen ihren Rausschmiss bei der Commerzbank

Die Analystin ist durch ihr Research und Kommentare über den mittlerweile insolventen Zahlungsdienstleister Wirecard in den Fokus geraten und war Gegenstand einer umfangreichen, internen Untersuchung - an deren Ende ihre Entlassung stand.

Eine Tüte mit dem (alten) Commerzbank-Logo. | Foto: picture alliance/dpa | Arne Dedert

Heike Pauls klagt gegen ihre Kündigung bei der Commerzbank. Das bestätigte Finanzvorständin Bettina Orlopp auf der Hauptversammlung des Instituts.

"Ein Arbeitsgerichtsverfahren ist anhängig", sagte Orlopp in Beantwortung von Aktionärsfragen nach der Rolle und Qualifikation der langjährigen Telekom- und Technologie-Analystin der Commerzbank.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

"Wochenendtermine gehören zu meinem Job dazu", sagt Birgit Cischek

Birgit Cischek ist als Vorstandsvorsitzende eine Exotin der hiesigen Sparkassen-Landschaft. Im Gespräch mit FinanzBusiness blickt sie auf ihre Karriere zurück und erklärt, wie sich der Sprung vom stellvertretenden Vorstandsmitglied in den Vorstand von dem zur Vorstandsvorsitzenden unterschieden hat.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob