FinanzBusiness

Commerzbank schließt mehr als ein Dutzend Standorte im Ausland

Details zur Strategie geben die Bereichsvorstände Roland Boehm und Nikolaus Giesbert in einer internen E-Mail bekannt, die FinanzBusiness vorliegt.

Roland Boehm (links) und Nikolaus Giesbert, Bereichsvorstände der Commerzbank | Foto: Commerzbank

Die Commerzbank gibt im Zuge ihrer Restrukturierung mehr als ein Dutzend ihrer Auslandsstandorte auf. In einer internen E-Mail, die FinanzBusiness vorliegt, nennen die zuständigen Bereichsvorstände Roland Boehm und Nikolaus Giesbert erstmals Details.

Die Straffung der Auslandsaktivitäten ist integraler Teil des Konzepts des Vorstands um CEO Manfred Knof, mit der er die Commerzbank bis 2024 wieder profitabler machen möchte.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere tägliche Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Finanzjob