FinanzBusiness

Aareal Bank verknüpft Boni an Nachhaltigkeitskriterien

Die Frauenquote im Aufsichtsrat gibt der Immobilienfinanzierer mit 42 Prozent an.

Zentrale der Aareal Bank in Wiesbaden | Foto: picture-alliance/ dpa | Boris Roessler

Die Aareal Bank passt ihre Vergütungskriterien für Führungskräfte an. Das geht aus einer im Februar veröffentlichten Investorenpräsentation hervor. Demnach wird die sogenannte ESG-Komponente überwiegend im variablen Vergütungsanteil künftig mit 15 Prozent gewichtet. Zuvor hatte Bloomberg darüber berichtet.

Auch in Teilzielen soll die ESG-Komponente Berücksichtigung finden, etwa in Bezug auf die Umsetzung von sogenannten ESG-Projekten. Die Obergrenze für die Vergütung wird auf 5,5 Mio. Euro gedeckelt.

Diversitätsziele erreicht

Mit Blick auf die selbst gesteckten Diversitätsziele hält der Immobilienfinanzierer fest, dass diese im Hinblick auf die Zusammensetzung des Aufsichtsrats erreicht oder übertroffen worden seien.

Der Frauenanteil etwa liege aktuell bei 42 Prozent.  Im Januar hatte die Aareal Bank für 2020 einen Verlust in Aussicht gestellt. Erwartet wird ein negatives Betriebsergebnis in zweistelliger Millionenhöhe. Die Deutsche Bank hatte im Dezember angekündigt,  ihre Vorstandgehälter an ESG-Kriterien zu koppeln.

Corona-Krise brockt Aareal Bank Verlust für 2020 ein

Mehr von FinanzBusiness

Berlin und Stuttgart preschen bei Fintech-Ranking nach vorne

Das neue Finanzplatz-Ranking der Londoner Denkfabrik Z/Yen Group hat auch eine Tabelle der stärksten Fintech-Standorte erstellt. Frankfurt liegt im innerdeutschen Vergleich vorne, spürt aber die Verfolger München, Berlin und Stuttgart im Nacken.

Die Volksbanken Kraichgau und Bruchsal-Bretten prüfen Fusion

Erneut könnte ein Volksbanken-Schwergewicht entstehen - dieses Mal in Baden-Württemberg. Gemeinsam kämen die Institute auf eine Bilanzsumme von mehr als neun Mrd. Euro. Die Gespräche seien aber noch ”ganz am Anfang”, betonten die Vorstände.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen