FinanzBusiness

Helaba: Nachhaltige Schuldscheine bieten Emittenten bessere Konditionen

Laut einer Umfrage unter 800 Treasurern bei Banken sind zwei Drittel bereit, Emittenten von ESG-konformen Papieren Zinsnachlässe zu gewähren.

Frankfurt Skyline mit Helaba-Turm (rechts und blau) | Foto: picture alliance / Fabian Sommer/dpa

Banken, die grüne oder nachhaltige Schuldscheine emittieren, dürfen auf bessere Konditionen für die Papiere rechnen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) zu dem Thema.

Für die Studie hat die Helaba rund 800 Treasurer bei Kreditinstituten befragt, die in Schuldscheine investieren. Davon waren rund 28 Prozent bei deutschen Banken und Sparkassen beschäftigt und der Rest bei Instituten im europäischen Ausland (Frankreich und Skandinavien) sowie in Asien.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Moss kündigt gut 15 Prozent der Belegschaft

Das Berliner Fintech hat die Belegschaft um 70 Mitarbeiter reduziert. Mitgründer Ante Spittler macht das gesamtwirtschaftliche Umfeld dafür verantwortlich. Anfang des Jahres war Moss noch mit einer halben Milliarde Euro bewertet worden.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen