FinanzBusiness

Claus Eckerle zum neuen Aufsichtsratschef der Volksbank Bühl gewählt

Eckerle tritt die Nachfolge von Tilo Trautmann an, der Ende Dezember ausgeschieden ist. Wie sein Vorgänger ist Eckerle für seine Dienste als Bank-Kontrolleur mehrfach ausgezeichnet worden.

Claus Eckerle | Foto: Volksbank Bühl

Nach dem Ausscheiden von Tilo Trautmann als Aufsichtsratschef Ende Dezember hat die Volksbank Bühl einen Nachfolger gefunden. Wie das Institut mitteilte, ist Trautmanns Nachfolger der bisherige stellvertretende Aufsichtsratschef Claus Eckerle.

Der 64-jährige Eckerle ist seit 1991 Aufsichtsratsmitglied des genossenschaftlichen Finanzdienstleisters, zunächst bei der Raiffeisenbank Kehl-Goldscheuer. Nach der Fusion mit der Volksbank Bühl wurde Eckerle Mitglied des Aufsichtsrates der neuen Einheit.

Zu Eckerles Berufung sagte Claus Preiss, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Bühl in einer Mitteilung: „Claus Eckerle kennt unser Institut bestens und wird genauso wie sein Vorgänger unsere genossenschaftlichen Werte und den Erfolg unserer Mitglieder und Kunden in den Mittelpunkt seiner Entscheidungen stellen.“ Eckerles Nachfolger als stellvertretender Aufsichtsratschef ist Hans-Jörg Spinner. Spinner ist seit 2000 Mitglied des Aufsichtrats der Bank.

Claus Eckerle kennt unser Institut bestens und wird genauso wie sein Vorgänger unsere genossenschaftlichen Werte und den Erfolg unserer Mitglieder und Kunden in den Mittelpunkt seiner Entscheidungen stellen.

Claus Preiss, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Bühl in einer Mitteilung

Zwischen 2004-2020 war Eckerle Trautmanns Stellvertreter

2004 übernahm Eckerle den Posten des stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrats der Volksbank Bühl. In dem Jahr ist Trautmann auch zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats der Bank berufen worden.

Tilo Trautmann scheidet mit Erreichen der Altersgrenze als Aufsichtsratschef der Volksbank Bühl aus 

Eckerle mehrfach für seine Dienste ausgezeichnet

Wie Trautmann ist Eckerle für seine Dienste mehrfach ausgezeichnet worden. 1996 erhielt er die Ehrenurkunde des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes. 2012 wurde ihm die Ehrennadel in Silber mit Ehrenurkunde des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes überreicht.

Zum Zeitpunkt des Ausscheidens von Trautmann hatte die Volksbank Bühl eine Bilanzsumme von 1,3 Mrd. Euro. Das Kreditvolumen betrug 653 Mio. Euro und das Kundeneinlagenvolumen 970,3 Mio. Euro.

Eine Sprecherin der Bank sagte zu FinanzBusiness, dass die Geschäftszahlen der Volksbank für 2020 im März bei der Bilanzpressekonferenz publiziert werden.

Mehr von FinanzBusiness

GLS legt Gender-Pay-Gap offen

Das genossenschaftliche Institut aus Bochum sieht nach wie vor Nachholbedarf bei der Anpassung der Lohnunterschiede und hat Maßnahmen formuliert. Dabei steht die Bank sowohl im nationalen als auch internationalen Vergleich gut da.

"Zur Not sollen die Unternehmen eben Strafen zahlen", sagt Miriam Wohlfarth

Die Fintech-Gründerin sieht zwar die Bedeutung einer Frauenquote. Vielfalt sollte jedoch breiter gefasst werden, so die Unternehmerin im Gespräch mit FinanzBusiness. Ähnlich sieht es auch Bernhard Stieger, verantwortlicher Leiter bei Kincentric für Leadership und Unternehmensentwicklung. Er erklärt, warum Frauen insbesondere in der Fintech-Welt noch stark unterrepräsentiert sind.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen