FinanzBusiness

Commerzbank bucht weitere Rückstellungen für Personalabbau

Institut stellt für den Abbau von 2300 Vollzeitstellen 610 Mio. Euro zurück, die noch im Schlussquartal gebucht werden und das Ergebnis belasten werden.

Commerzbank Finanzvorständin Bettina Orlopp | Foto: Commerzbank AG

(Aktualisiert: weitere Details)

Die Commerzbank hat sich mit dem Konzernbetriebsrat in einem weiteren Schritt über die Planung von Restrukturierungsmaßnahmen im Zeitraum von 2021 bis 2024 geeinigt. Dies teilte das Institut am Montag mit.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen