FinanzBusiness

S&P bestätigt Bonität von Grenke mit BBB+

Die Ratingagentur S&P hält die Bonität der Grenke AG stabil, die Prüfung einer Herabstufung wurde aufgehoben. Analyst Harm Semder erklärt auf Nachfrage von FinanzBusiness, warum es trotzdem einen negativen Ausblick gibt.

Firmensitz der Grenke AG | Foto: picture alliance/dpa | Uli Deck

"Wir gehen davon aus, dass sich die Vorwürfe des schweren Fehlverhaltens bei der Grenke AG als unbegründet erweisen werden", schreiben die Analysten von S&P in ihrem gestern veröffentlichten Report zur Grenke AG.

Wir gehen davon aus, dass sich die Vorwürfe des schweren Fehlverhaltens bei der Grenke AG als unbegründet erweisen werden.

Analysten von S&P

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Die BaFin zwitschert jetzt

Auf Linkedin und auf Twitter sind die Finanzaufseher seit Kurzem vertreten. Inhaltlich geht es um Verbraucheraufklärung und darum, die Aufsichtsarbeit zu erklären - aber auch um Recruitmentzwecke.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen