FinanzBusiness

Avaloq bringt ESG-Anlagelösung für Banken auf den Markt

Das Software-Unternehmen reagiere damit auf den Nachfragezuwachs nach ESG-Anlageprodukten. Auch deutsche Banken hätten bereits "großes Interesse" an der Lösung bekundet, bestätigte Avaloq FinanzBusiness.

Martin Greweldinger, Group Chief Product Officer, Avaloq Foto: Avaloq

Die Schweizer Software-Firma Avaloq bringt eine ESG (Environmental, Social and Governance)-Anlagelösung auf den Markt. Mit dieser könnten Banken und Vermögensverwalter künftig personalisierte und ESG-konforme Portfolios für ihre Kunden zusammenstellen, wie das Unternehmen mitteilte.

Das neue Angebot richte sich auch an deutsche Kunden, bestätigte das Unternehmen FinanzBusiness.

Wir haben verschiedene - auch deutsche - Häuser, die großes Interesse daran bekunden, und das auch in der Vergangenheit so kommuniziert haben. Die Lösung war also auch ein Bedürfnis, welches von Außen an uns herangetragen wurde.

Avaloq zu FinanzBusiness

"Wir haben verschiedene - auch deutsche - Häuser, die großes Interesse daran bekunden, und das auch in der Vergangenheit so kommuniziert haben. Die Lösung war also auch ein Bedürfnis, welches von Außen an uns herangetragen wurde", hieß es vonseiten Avaloqs zu FinanzBusiness.

"ESG ist für viele Leute zum wichtigsten Wirtschafts- und Anlagetrend geworden, der angesichts der Bedeutung und Ernsthaftigkeit der angegangenen Probleme, wie dem Klimawandel, mit großer Wahrscheinlichkeit die Zukunft der Vermögensverwaltungsbranche bestimmen wird" so Martin Greweldinger, Group Chief Product Officer bei Avaloq.

ESG ist für viele Leute zum wichtigsten Wirtschafts- und Anlagetrend geworden, der angesichts der Bedeutung und Ernsthaftigkeit der angegangenen Probleme, wie dem Klimawandel, mit großer Wahrscheinlichkeit die Zukunft der Vermögensverwaltungsbranche bestimmen wird.

Martin Greweldinger, Group Chief Product Officer, Avaloq

Das Unternehmen reagiere somit auf den signifikanten Nachfragezuwachs im Markt für ESG-Anlagelösungen.

Wachsendes Interesse vor allem bei jungen Anlegern

"Der ESG-Markt ist zwar rasch gewachsen, das Wachstum wird sich aber höchstwahrscheinlich noch stärker beschleunigen, da insbesondere jüngere Anleger weiterhin Vermögenswerte gemäß spezifischen ESG-Kriterien und -Zielen umschichten", erläutert Greweldinger.

Für Unternehmen, die in der Europäischen Union tätig sind, sei mit dem Angebot auch die Einhaltung der bevorstehenden Änderungen der MiFID-II-Vorgaben gewährleistet, hieß in der Mitteilung weiter.

Normbasierte Screenings nach Richtlinien möglich

Die ESG-Anlagelösung verwende eine Reihe anpassbarer Daten-Feeds von Drittanbietern und intuitive Funktionalitäten, schreibt das Unternehmen. Mithilfe verschiedener Filter und Instrumente könnten Berater demnach ein breites Angebotsspektrum abdecken, beispielsweise mit standardisierten Scorecards, "grünen" Benchmarks, Ausschlüssen, normbasierten Screenings wie den UN Global Compact- oder OECD-Richtlinien, sowie mit Themenanlagen.

Etablierter Bankenpartner in Deutschland

In Deutschland beschäftigt Avaloq rund 185 Mitarbeiter. Zu den Kunden hierzulande gehören unter anderem die Apobank, Julius Bär, Deutsche Bank, Quirin Privatbank, Vontobel Europe und die Tradegate Wertpapierhandelsbank.

Deutsche Bank weitet Kooperation mit Avaloq aus

Avaloq überspringt 2019 bei Umsatz 600-Mio-Franken Marke

Zuletzt wurde bekannt, dass der japanische Technologiekonzern NEC eine Übernahme Avaloqs plane.

NEC plant Avaloq-Übernahme für knapp zwei Mrd. Euro

Mehr dazu

TrialBanner_Desktop_FinanzBusiness.jpg

Neueste Nachrichten

Stellenanzeigen

Mehr sehen

Mehr sehen